Die SGN sucht MEHR als eine/n Mitarbeiter*in
mit Idealismus und Pflichtgefühl!
Die SGN sucht einen fachlich kompetenten
Lieblingsmenschen!
 
Ab sofort suchen wir eineN Gesundheits- und Krankenpfleger*in oder Altenpfleger*in mit akademischen Abschluss in Sozialmanagement, Business Administration o.Ä., der/die uns beim Aufbau eines komplett neuen Teams unterstützt sowie an der Umsetzung der Teilhabewünsche und Pflegebedarfe unserer Klienten*innen arbeitet.

Bewerben Sie sich gerne auch, wenn Sie sich aktuell berufsbegleitend in einem der gen. Studiengänge befinden.

Sie sollten

  • keine Angst vor Verantwortungsübernahme haben.

  • fundierte fachliche Erfahrung im Umgang mit psychisch- und suchterkrankten Menschen mitbringen (gerne mit Psychiatriezusatzausbildung).

  • motiviert sein unsere Klienten*innen in ihren eigenen Wohnungen tatkräftig und mit Herz zu unterstützen.
  • das dringende Bedürfnis verspüren anpacken, mitdenken und gestalten zu wollen.
  • den Wunsch haben wirksamer Teil eines interdisziplinären Teams zu sein.
  • offen sein sich auf „etwas andere“ Arbeitsweisen und -strukturen einzulassen.
  • gleichermaßen vertraut sein mit Pflege- und Hilfeplanung (Bedarfsermittlung)
  • der Überzeugung sein, dass auch das berufliche Leben ein nie endender Lernprozess ist.

Sie fühlen sich angesprochen? Sie wollen mehr über uns erfahren?

Dann freuen wir uns auch mehr über Sie zu erfahren!

 
Bitte senden Sie bitte Ihre ausschließlich elektronische Bewerbung an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu Händen Frau Karin Wichmann.

 
Gerne können Sie zunächst über unsere Verwaltung (02051/802 32 28, - 23) einen telefonischen Termin mit Frau Wichmann vereinbaren, um Näheres zu erfahren.

 

 

Die SGN sucht MEHR als eine/n Mitarbeiter*in mit Idealismus und Pflichtgefühl!

Die SGN sucht eine*n fachlich kompetente*n Akti(f)isten*in!

Das im Auftrag des BMAS geförderte ESF-Modellprogramm „Akti(f) – Aktiv für Familien und ihre Kinder“ zielt darauf ab, die Lebenssituation und gesellschaftliche Teilhabe für Familien und ihre Kinder, die von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht sind, in der eigenverantwortlichen Alltagsbewältigung sowie in der Inanspruchnahme von Hilfsangeboten zu unterstützen. Dadurch sollen verbesserte Möglichkeiten der sozialen Teilhabe und ein verbesserter Zugang zu Beschäftigung, Ausbildung und Bildung erreicht werden. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei in der Stärkung der rechtskreisübergreifenden Zusammenarbeit des Hilfesystems und dem bestmöglichen Zusammenwirken der Hilfen unter Berücksichtigung des Familiensystems. Akti(f) ist ANKER! Für diese neue Aufgabe im Projekt ANKER suchen wir Kollegen*innen mit Dipl. Sozialpädagoge/-in, Dipl. Pädagoge/-in, Soziale Arbeit (B.A./M.A.) oder vergleichbarem  Abschluss.   


Sie sollten

  • Erfahrungen in der sozialen Arbeit mit Familien und/oder erwerbslosen Menschen haben.
  • das dringende Bedürfnis verspüren anpacken und mitdenken zu
  • Fachkompetenz mit methodischer Flexibilität verbinden können.
  • Gesprächsführung und Beratung sicher beherrschen.
  • gleichermaßen tough und professionell in der aufsuchenden Arbeit sein.
  • den Wunsch haben wirksamer Teil eines interdisziplinären Teams zu sein.
  • offen sein sich auf „etwas andere“ Arbeitsweisen und -strukturen einzulassen.
  • ein*e engagierte*r Netzwerker*in sein.
  • auch die administrative Arbeit (Dokumentation, Berichtswesen, Statistik, QM) lieben.
  • begeisterungs- und teamfähig sein.
  • sich gut auskennen in der Sozialgesetzgebung.
  • Freude daran haben Gesprächs- und Angebotsgruppen anzuleiten.
  • die Vorteile der Arbeit mit dem Computer unbedingt zu schätzen wissen.
  • der Überzeugung sein, dass auch das berufliche Leben ein nie endender Lernprozess ist und sich deshalb auf jede Fort- und Weiterbildung freuen.
  • eine Fahrerlaubnis der Klasse B und einen privaten PKW zur dienstlichen Nutzung besitzen.

 

Ihre wöchentliche Arbeitszeit lässt sich individuell vereinbaren und  Ihr Arbeitsvertrag ist zunächst auf 1 Jahr befristet. Wir freuen uns allerdings darauf, wenn Sie sich unentbehrlich machen!  Sie fühlen sich angesprochen? Sie wollen mehr über uns erfahren?

Dann freuen wir uns auch mehr über Sie zu erfahren!

Bitte senden Sie  bitte Ihre ausschließlich elektronische Bewerbung an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gerne können Sie uns  zunächst  telefonisch unter der Nummer 01511 4222 407  kontaktieren, um Näheres zu erfahren.