Samstags haben wir von 10-13h für Sie geöffnet. Um die Hygienevorschriften einhalten zu können, können wir nur ein begrenztes Platzangebot bieten. Wir bitten Sie, sich unter 02051/8023251 bis Freitags mittags für den jeweils kommenden Samstag anzumelden. Getränke müssen weiterhin selbst mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

                                      

Wir bedauern es sehr, dass wir die Gesundheitsmaßnahme ProSTART, die wir fünf  Jahre lang  mit viel Herzblut und Begeisterung im Auftrag des Jobcenters  MEaktiv  erfolgreich durchgeführt haben, nicht weiter fortführen dürfen.  Grund dafür ist, dass wir im Rahmen eines damit verbundenen Ausschreibungsverfahrens, den erneuten  Zuschlag leider nicht erhalten haben.

Arbeit ist Menschenrecht, deshalb wollen wir uns weiter den speziellen Problemlagen von Menschen mit psychischen Problemlagen, die sich gerne wieder dem Arbeitsmarkt zuwenden wollen, widmen. Unsere ganze Erfahrung und unser ganzes Wissen packen wir auch künftig für Sie zusammen, um  Sie auf den Weg in Arbeit zu begleiten.

Den  Fallmanager*innen des Jobcenters danken wir für die tolle Zusammenarbeit

Link zu "unsere Angebote/Arbeit"

 

 

 

          

Seit Mai dieses Jahres unterstützt  und begleitet die SGN Familien mit Kindern unter 18 Jahren tatkräftig dabei lokal und regional vorhandene  Hilfeangebote, einschließlich Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen.  Übergeordnetes Ziel ist die Aufnahme einer auskömmlichen Beschäftigung der Eltern(teile), so dass die Familien unabhängig von Transferleistungen werden.

Das durch den Europäischen Sozialfonds und dem  Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Projekt Akti(F), welches bis zum 31.12.2022 läuft, haben wir A N K E R genannt.

A N K E steht für „ Auf Augenhöhe Nachhaltig Kinder und  Eltern erreichen – Rundum!“

Wir führen A N K E R  gemeinsam mit den Sozialpsychiatrischen Zentren in Langenfeld (VPD) und  Mettmann (SKFM) durch und hoffen möglichst viele Familien – auch Ein-Eltern-Familien – und Bedarfsgemeinschaften zu erreichen, damit wir sie auf den Weg raus aus dem Arbeitslosengeld II und der Sozialhilfe begleiten können.

Das Projekt ANKER wir im Rahmen von Aki(F) durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

           

"It`s all crazy"
So heißt die Podcastserie der AGpR (Arbeitsgemeinschaft Gemeindepsychiatrie im Rheinland).
Der ohnehin sehr empfehlenswerde Podcast von und mit Beate Pinkert rund um die Themen der Sozialpsychiatrie widmet sich in der aktuellen Folge der SGN.
Karin Wichmann und Ben Büscher berichten im Gespräch hier über Achtung-Fertig-Los.