Aktiv dabei sein ...

Betätigungsangebote

Für wen?

Menschen mit einer psychischen Erkrankung, die ihren Tag mit einer sinnvollen und regelmäßigen Beschäftigung verbringen möchten, finden in unserem Hause eine Auswahl verschiedener Betätigungsbereiche.

Was?

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Tag zu gestalten. So bieten wir Ihnen die Gelegenheit, einer kreativen Betätigung nachzugehen oder an einem Arbeitstraining teilzunehmen oder die Aktivitäten des täglichen Lebens zu trainieren.

Wie?

Dieses Angebot können Sie Ihren Bedürfnissen entsprechend nutzen – verbindlich, stundenweise oder nach Absprache.

 

Telefon: 02051 80232-51

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Menschen treffen, Unterstützung finden - am Leben teilhaben!

Für wen?

Unsere Kontaktstelle ist ein Ort für Betroffene, Angehörige, Freunde*innen und alle, die im Kontext einer psychischen Erkrankung stehen oder mehr darüber erfahren möchten.

Was?

Sie finden hier einen offenen Raum,  in dem Sie sich verstanden und gut aufgehoben fühlen – hier können Sie einach sein! Sie lernen  Gleichgesinnte kennen, finden Ansprache und Unterstützung, können vielffältige  Angebote nutzen, die ihren Tag strukturieren, Sie an eine gesündere Lebensweise heranführen oder Sie einfach unter Menschen sein lassen.

Wie?

Kommen Sie vorbei! Die Kontaktstelle hat an sechs Tagen in der Woche geöffnet und bietet Ihnen ein umfangreiches, kostenfreies Programm sowie ein frisches, leckeres Mittagessen und Getränke zum Selbstkostenpreis.

Wenn Sie zu Ihrem ersten Besuch gerne in Empfang genommen werden wollen, rufen Sie uns vorher an (Tel.: 02051/80232-11, -13) oder schreiben Sie uns unter  beratung(a)sgn-niederberg.de

Wir freuen uns aber auch genau so über Ihren spontanen Besuch!

Öffnungszeiten / Programm

Für wen?

Alle Personen über 25 Jahren , die unabhängig davon ob sie

  • Arbeitslosengeld I oder II oder
  • Grundsicherung oder  
  • Erwerbsminderungsrente beziehen, sich trotz ihrer psychischen Problemlage oder psychischen Erkrankung  wieder dem Themenbereich Arbeit widmen wollen.

Was?

Mit Ihnen gemeinsam

  • ermitteln wir Ihre Teilhabebarrieren und Ziele und
  • klären die erforderliche Schritte, um diese Ziele zu erreichen.

Wir

  • stellen Ihnen Arbeits- und Übungsfelder (Hauswirtschaft, Küche, Hausmeisterservice, Farbgestaltung, u.v.m)  zur Verfügung, in denen Sie sich bezüglich Ihrer Arbeitsfähigkeiten und -fertigkeiten erproben und trainieren können.
  • geben Ihnen fachliche Anleitung, Reflexion, eine Tagesstruktur und vermitteln Ihnen praktische sowie theoretische Kenntnisse.
  • finden mit Ihnen Wege um Ihre gesundheitlichen, beruflichen, sozialen und sprachlichen Barrieren zu verringern.

Wie?

  • Sie erhalten durch unser erfahrenes Fachpersonal vertrauensvolle Unterstützung, Begleitung und Informationen bezüglich Ihrer Möglichkeiten sich dem Thema Arbeit (wieder) zu nähern.
  • Wir bahnen mit Ihnen Wege und Brücken zu Behörden (Jobcenter, Bundesagentur für Arbeit, Rentenversicherungsträger u.v.m.) und zu sozialer Teilhabe.
  • Gerne können Sie sich in Absprache mit Ihrem/Ihrer Fallmanager*in auch im Rahmen einer AGH (Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandentschädigung, den sog. 1€-Job) erproben.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie herzlich ein,  Kontakt zu uns aufzunehmen!

Tel.:     02051-80232-11 oder schreiben Sie uns eine  e- mail: beratung@sgn-niederberg,de

 

 

Pflege ist für uns mehr als Versorgung und Betreuung

Pflege ist für uns "Gesundheit und Leben"

Unser Pflegedienst „Gesundheit & Leben“ vereint Pflege mit  gesellschaftlicher Teilhabe und gesundem Leben - dabei steht der Erhalt der Würde des pflegebedürftigen Menschen  im Mittelpunkt unseres Wirkens.

Für wen?

Psychisch erkrankte Menschen

  • mit einem Pflegegrad (SGB XI)
    mit einem Bedarf an
  • Behandlungspflege (SGB V)  und/oder
  • ambulanter psychiatrischer Pflege (SGB V),
  • Soziotherapie (SGBV)
  • die eine engmaschige, gut vernetzte Begleitung  zwischen Pflege und sozialer Teilhabe wünschen.

Was?

Das Team „Gesundheit & Leben“ bietet Pflegeleistungen nach SGB XI und V, Entlastungsleistungen, ambulante psychiatrische Pflege, Soziotherapie sowie Leistungen zur Sozialen Teilhabe (§ 76 SGB IX)

Wie?

Die Leistungen werden federführend durch das Pflegeteam ambulant erbracht.

Bei größeren grundpflegerischem Bedarf (Pflege nach SGB XI) kooperieren wir eng mit anderen Pflegediensten, die dann  auch etwaige Behandlungspflege übernehmen. An unserer Seite stehen Pflegedienste mit langjähriger Erfahrung. So konnten wir für den Bereich Velbert, den Pflegedienst Lange gewinnen und für den Bereich Heiligenhaus den Pflegedienst Kniebler.

Unser Team besteht aus psychiatrieerfahrenem Pflegepersonal, welches langjährige Erfahrung  in der psychosozialen Begleitung hat. Für den hauswirtschaftlichen Bereich haben wir Mitarbeitende, die einfühlsam und engagiert mit den uns anvertrauten Menschen arbeiten.

 

Das Team Gesundheit & Leben:

Team Gesundheit & Leben

Ruhe- und Orientierungshaus Tipi

Die drei Sozialpsychiatrischen Zentren in Velbert, Langenfeld und Ratingen haben gemeinsam ein intensiv betreutes Ruhe- und Orientierungshaus für junge psychisch erkrankte Menschen aufgebaut. Der Standort des Hauses ist in Langenfeld, Haus- Gravener- Straße 1.

Bitte informieren Sie sich hier:
www.tipi-home.de